Fassbier zu Hause zapfen - ohne Pfand - kostenfreie Lieferung in 3-5 Tagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Geltungsbereich

(1) Diese Geschäftsbedingungen der ImFass UG (nachfolgend nur ImFass genannt), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit ImFass UG hinsichtlich der von ImFass UG in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

(2) Ein Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Ein Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

 

  1. Jugendschutz

(1) Unser Angebot von alkoholischen Getränken richtet sich ausschließlich an Personen, die volljährig sind. ImFass UG verlangt von allen Kunden die Angabe des Geburtsdatums. Mit der Anerkennung unserer AGB vor jeder Bestellung bestätigen die Kunden bei Bestellungen von alkoholischen Getränken Ihre Volljährigkeit und versichern, dass Sie über 18 Jahre alt sind. Weiterhin versichern die Kunden bei Bestellungen von alkoholischen Getränken, dass ihre Angaben bezüglich ihres Alters, ihres Namens und ihrer Adresse richtig sind.

(2) Der Kunde ist des Weiteren verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung von alkoholischen Getränken entgegen nehmen.

(3) Die Einleitung strafrechtlicher Schritte ist ImFass UG vorbehalten, sobald er Kenntnis von einer Bestellung erhält, welche unter Angaben falscher Angaben zum Alter ausgelöst wurde.

 

  1. Angebot und Vertragsschluss, Preise

(1) Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Verträge kommen erst mit unserer schriftlichen Annahmeerklärung (Auftragsbestätigung) zustande.

(2) Die genannten Preise beinhalten nicht die Verpackungs- und Portokosten.

(3) Der Versand innerhalb von Deutschland erfolgt kostenlos. Sendungen in bestimmte "Außengebiete", z.B. Nordseeinseln wird für folgende Postleitzahlenbereiche: 18561 - 18565, 25846 - 25849, 25859, 25863, 25869, 25929 - 25999, 26453 - 26486, 26533 - 26548, 26557 - 26579, 26737 - 26757, 27483 - 27499, ist zur Zeit ausgeschlossen.

(4) Ein Versand von Ware ist nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland möglich. Bestellungen aus dem Ausland können von uns leider nicht durchgeführt werden.

 

 

  1. Haltbarkeit - Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)

(1) Da das MHD gerade bei kleinen Brauereien sehr unterschiedlich sind, können wir kein einheitliches MHD garantieren. Teilweise werden die Biere erst bei der Bestellung frisch und unfiltriert abgefüllt und sollten schnellstmöglich nach Erhalt getrunken werden. Teilweise beträgt das MHD 4 Wochen oder bis zu 3-6 Monaten.

(2) Genauere Angaben zum MHD eines bestimmten Bieres geben wir Ihnen gerne bei einer konkreten Anfrage.

 

  1. Zahlungsbedingungen

(1) Die Zahlung ist per Vorkasse und Lastschrift/ Bankeinzug möglich. Ferner bieten wir die Zahlung mit PayPal, Kreditkarte (VISA und Mastercard) und Sofortüberweisung.de an.

(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

 

  1. Lieferung

(1) Bei Lieferungen innerhalb Deutschlands beträgt in der Regel die Lieferzeit ca. 3-4 Tage. Bei der Zahlungsart Vorauskasse, Sofortüberweisung oder Bankeinzug verschicken wir die Ware sobald der vollständige Rechnungsbetrag vollständig bei uns eingegangen ist.

(2) Die Lieferung mit unserem Versandpartner DPD erfolgt von Montag bis Freitag, keine Zustellung am Wochenende (Samstag und Sonntag).

(3) Um Transportschäden zu vermeiden, verwenden wir ausschließlich für den Versand von WorldKeg bestimmte Versandkartons. Sollte die Sendung trotzdem bei Anlieferung Schäden aufweisen, melden Sie uns diese bitte umgehend. Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

 

  1. Gewährleistung

Folgende Gewährleistungen werden eingeräumt:

(1) Durchlaufkühler - 12 Monate für gewerbliche/ 24 Monate für private Käufer - ausgenommen sind Verschleißteile wie Dichtungen, Schlaucharmaturen, Produkt-/ CO2 Schlauch, Zapfhahn

(2) Partypumpe - 24 Monate auf Pumpe und Zapfkopf, ausgenommen sind Verschleißteile wie Schlauch, Dispenser und Bierpistole

(3) Bier - optisch, Geruch- und Geschmackskonformität gemäß der Beschreibung auf unserer Website innerhalb des auf dem Fass per Aufkleber mitgeteilten Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD).

Voraussetzung für eine Bierreklamation ist:

  • 10% des Inhaltes sind aus dem Fass entnommen,
  • die Reklamation erfolgt innerhalb 3 Tagen nach deren Entdeckung,
  • das reklamierte Fass wird innerhalb von 14 Tagen nach Mangelerkennung zur Überprüfung an die von uns benannte Adresse zurück gesendet,
  • der MHD Aufkleber vorhanden ist, leserlich ist und eindeutig nicht manipuliert worden ist.

Folgende Reklamationen  werden nicht berücksichtigt:

  • Fass mit Beule, Schramme oder verkratzter Oberfläche
  • beschädigte Fassfussringe und Fasshandgriffe

(3) Um Ihren Gewährleistungsanspruch auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Gewährleistungsanspruch informieren. Die Erklärung muss gerichtet sein an: ImFass UG, Gerd-Albrecht Graf, Flössaustrasse 7, 90763 Fürth, info@fassbier.online, Telefon: +49 (0)911 89608076)  

 

(4) Folgen der Gewährleistung

Wenn Ihre Reklamationen nach Prüfung erfolgreich beschieden wird, zahlen wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, inklusive der Lieferkosten, unverzüglich, jedoch spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück, an dem die Ware aus diesem Vertrag/ Reklamation bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Eine Rückzahlung erfolgt erst, wenn wir die Waren wieder zurückerhalten haben.

 

(5) Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Gewährleistungsanspruch dieses Vertrags unterrichten, an eine von uns benannte Adresse zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

  1. Datenschutz

(1) Die für die Auftrags- und Bestellabwicklung notwendigen persönlichen Daten des Kunden werden gespeichert, und selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

 

  1. Schlussbestimmungen

(1) Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

(2) Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

(3) Die Vertragssprache ist Deutsch.